Dnes je zatvorené.    zistiť viac

M
M

Dnes je zatvorené.

MMB hat eine öffentliche Ausschreibung für Architekten und Grafikdesigner veröffentlicht. Das Projekt betrifft die Burg Devín

Das Museum der Stadt Bratislava hat in Zusammenarbeit mit dem Metropolitan Institute Bratislava eine öffentliche Ausschreibung im Bereich Architektur und Design für die Gestaltung der Besucherinfrastruktur im Gelände der Burg Devín veröffentlicht. Ziel ist es, den Komfort der Besucher bei der Besichtigung dieses einzigartigen historischen und kulturellen Denkmals von nationaler Bedeutung und einer der meistbesuchten Stätten des Museums zu erhöhen.

Das Museum der Stadt Bratislava (MMB) ist seit langem bestrebt, den Komfort der Besucher der Burg Devín zu erhöhen und ihre Zugänglichkeit zu verbessern. Teil dieser Bemühungen ist auch das aktuelle Projekt der Besucherinfrastruktur auf dem Burggelände, das das wichtigste Investitionsprojekt für die Burg Devín in der letzten Zeit darstellt.

„Im Rahmen des Projekts haben wir eine Ausschreibung veröffentlicht, aus der wir innerhalb des nächsten Monats den erfolgreichen Auftragnehmer auswählen werden. Ich bin davon überzeugt, dass wir qualitativ hochwertige Angebote erhalten werden und dass das Angebot, das den Zuschlag erhält, die Qualität der Infrastruktur der Burg Devín auf ein Spitzenniveau heben wird“, sagt Zuzana Palicová, Leiterin des Museums der Stadt Bratislava.

Bei der Ausarbeitung der Ausschreibungsbedingungen wandte sich das MMB an das Metropolitan Institute Bratislava (MIB), das als Beitragorganisation der Stadt im Bereich Architektur, Stadtplanung und Stadtentwicklung an der Definition und Festlegung der Aufgabenstellung beteiligt war. Ziel der Aufgabenstellung ist es, eine Lösung für ein Informationssystem zu finden, das modernen Standards entspricht und die einzigartige Symbiose zwischen Geschichte und Naturlandschaft im Burggelände mit seinem einzigartigen genius loci respektiert.

„Eine wichtige Aufgabe des MIB ist die Durchführung von Architekturwettbewerben. Öffentliche Räume und Gebäude dienen allen Bewohnern, daher sollte bei ihrer Gestaltung die beste Lösung gewählt werden. Das Wesen eines guten Wettbewerbs besteht darin, durch eine offene Ausschreibung in kurzer Zeit Leistungen mit einem optimalen Verhältnis von Qualität und Preis zu finden. Wir freuen uns daher, dass wir dieses fachliche Know-how in einer Kooperation für die Lösung der Besucherinfrastruktur der Burg Devín zusammenführen konnten. Die Zusammenarbeit war naheliegend, da beide öffentlichen Einrichtungen denselben Gründer haben – die Hauptstadt der Slowakischen Republik – und sich dem Aufbau kultureller Werte im öffentlichen Interesse verschrieben haben“, sagt Peter Lényi von der Ausschreibungsabteilung des Metropolitan Institute Bratislava. Das MIB wird zusammen mit Vertretern des MMB und des Verbands der Grafikdesigner den Bewertungsausschuss bilden, der nicht nur den Preis, sondern auch die Qualitätskriterien der einzelnen Angebote bewerten wird.

Was versteht man unter der Lösung der Besucherinfrastruktur auf der Burg Devín?

  • Die Burg Devín ist eines der bedeutendsten Denkmäler der Slowakei. Auf ihrem Gelände sind archäologische, historische und natürliche Elemente von außerordentlicher Bedeutung miteinander verwoben. Die Einzigartigkeit der Burg liegt in der Kombination dieser Elemente, die zusammen einen außerordentlichen Ort mit einer unwiederholbaren Atmosphäre schaffen.
  • Gegenwärtig fehlt ein umfassendes Informations- und Navigationssystem für das Burggelände. Vorrangiges Ziel des Projekts ist es daher, dieses zu modernisieren bzw. zu ergänzen. Darüber hinaus mangelt es der Burg Devín auch an anderer Infrastruktur, die den Besuchern einen ausreichenden Komfort bei der Erforschung der Burg bieten würde. Daher umfasst das Projekt auch die Umgestaltung und Verbesserung der Eingangsbereiche des Burggeländes und den Bau von zwei Rastplätzen, die durch kleine Infrastrukturen und Möbel ergänzt werden.

Was ist das Thema der Ausschreibung?

  • Wir erwarten, dass der erfolgreiche Bieter eine kreative Lösung für ein neues Informations- und Navigationssystem im Burggelände sowie einen Entwurf für den Bau zusätzlicher Erholungsinfrastrukturen vorlegt. Dies sind zwei miteinander verbundene Teile einer Projekteinheit, der endgültige Entwurf muss beide Teile abdecken.
  • Es ist wichtig, dass der endgültige Entwurf die Bedürfnisse einer modernen Präsentation eines Kulturdenkmals im 21. Jahrhundert berücksichtigt und ausreichend Komfort für alle Besuchergruppen bietet. Die Philosophie des MMB soll auf den Prinzipien der Inklusion und der Zugänglichkeit beruhen; daher sollten einzelne Teile auch für Besucher mit Behinderung zugänglich sein.

Langfristiges Ziel des MMB ist es, den historischen und natürlichen Reichtum der Burg Devín einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen, diesen Reichtum modern zu interpretieren und die einzigartige Symbiose zwischen Geschichte und Natur im Burggelände und seiner Umgebung zu vertiefen. Dieses Projekt soll ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung dieses Ziels sein.

Wie kann man sich beteiligen?

  • Bitte senden Sie ein Angebot und eine Arbeitsmappe zusammen mit einer Beschreibung Ihrer Vision, Philosophie und Ihres Ansatzes für die konzeptionelle Gestaltung des Auftrags bis zum Ablauf der auf den 11. Oktober 2021 verlängerten Frist um 13 Uhr an die Kontakt-E-Mail miroslava.sanigova@bratislava.sk. Alle notwendigen Informationen finden Sie unter diesem Link, wo Sie auch den vollständigen Text der Ausschreibung lesen können: https://bit.ly/3zvYF94

Die Ausschreibung des Wettbewerbs zur Lösung der Besucherinfrastruktur auf der Burg Devín ist Teil des grenzüberschreitenden Projekts im Programm für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Interreg Slowakei – Österreich 2014 – 2020, das gemeinsam vom Museum der Stadt Bratislava und dem Partner auf österreichischer Seite, der Gemeinde Marchegg, eingereicht wurde. Das Projekt mit dem Titel „Kulturbrücken über die March“ hat eine Reihe gemeinsamer Ziele. Eines der „greifbaren“ Ziele ist die Verbesserung des technischen Zustands der Kulturdenkmäler und ihrer Umgebung, was zweifellos zur Attraktivität dieser Stätten beitragen wird. In der Slowakei ist dies das Nationale Kulturdenkmal Burg Devín, in Österreich das Schloss in der Gemeinde Marchegg. Das Projekt betont die Entwicklung und Intensivierung der Zusammenarbeit in der Grenzregion, nicht nur direkt zwischen den Partnern, sondern auch indirekt durch die Einbeziehung anderer Akteure und Zielgruppen, die an den Projektaktivitäten teilnehmen, z. B. Grundschulen, Experten aus verschiedenen Bereichen der historischen Wissenschaften (Archäologie, Geschichte, Pedologie, Archäozoologie, Numismatik usw.).

Navštívte nás
už dnes!

Naplánujte si výlet na jednu z najvýznamnejších národných kultúrnych pamiatok na Slovensku. Hrad Devín ponúka okrem historického či prírodného bohatstva aj expozíciu so vzácnymi archeologickými nálezmi či podujatia pre celú rodinu. Spoznajte hrad aj jeho blízke okolie, ktoré má rozhodne čo ponúknuť.

Navštívte nás
už dnes!

Naplánujte si výlet na jednu z najvýznamnejších národných kultúrnych pamiatok na Slovensku. Hrad Devín ponúka okrem historického či prírodného bohatstva aj expozíciu so vzácnymi archeologickými nálezmi či podujatia pre celú rodinu. Spoznajte hrad aj jeho blízke okolie, ktoré má rozhodne čo ponúknuť.